Lehrplan...

 

Chemie

 

Grundlagenfach (GF)
Präferenzfach (PF)
Ergänzungsfach (EF)

 

Bildungsziel

Der Chemieunterricht weckt die Neugierde nach dem Wie und Warum alltäglicher Erscheinungen. Er führt in die naturwissenschaftliche Denk- und Arbeitsweise ein, indem er mit Hilfe von Experimenten und geeigneten Modellen die grundlegenden Kenntnisse über den Aufbau, die Eigenschaften und die Umwandlungen der Stoffe vermittelt.
Der Chemieunterricht gibt Einblicke in chemische Abläufe der belebten und unbelebten Natur sowie der Herstellung und Verarbeitung industrieller Produkte. Dadurch wird die Notwendigkeit interdisziplinärer Zusammenarbeit bei Problemlösungen verdeutlicht.
Der Chemieunterricht zeigt auf, in welcher Weise menschliche Tätigkeit in stoffliche Kreisläufe und Gleichgewichte der Natur eingebunden ist und in sie eingreift. Er macht deutlich, was die Folgen von Produktion und Verbrauch von Gütern bezüglich Umweltbelastung sind, und zeigt die Notwendigkeit, den Einfluss des Menschen auf die Umwelt einzuschränken.

Richtziele

Grundkenntnisse

  1. Eigenschaften und Aufbau repräsentativer Substanzen kennen
  2. grundlegende chemische Gesetzmässigkeiten kennen
  3. grundlegende chemische Vorgänge kennen

Grundfertigkeiten

  1. chemische Phänomene beobachten, mit Fachausdrücken beschreiben und erklären können
  2. Modellvorstellungen und Stoffeigenschaften in Beziehung setzen können
  3. Zusammenhänge mit chemischen Formeln und Gleichungen ausdrücken können
  4. einfache chemische Berechnungen mit den in der Wissenschaft gebräuchlichen Symbolen herleiten und ausführen können
  5. einfache chemische Experimente ausführen können
  6. die Bezüge zu anderen Wissenschaften herstellen können

Grundhaltungen

  1. sich selbst und die Umwelt als komplexes chemisches System erkennen
  2. bereit sein, sich über chemische Belange des Alltags eine eigene Meinung zu bilden
  3. vom erworbenen Wissen verantwortungsvoll Gebrauch machen

 

Grobziele und Inhalte

7. Schuljahr:

Die Inhalte dieses Schuljahres sind lediglich als einfache Einführungen zu verstehen und erfolgten in Absprache mit der Biologie. Die chemischen Grundlagen werden für den Biologieunterricht des 8. Schuljahres benötigt.

  • Stofflehre :

    Einblick in die Stoffwelt und das Wesen von Stoffumwandlungen erhalten Umgangssprache und Fachsprache unterscheiden lernen

     

  • Reinstoffe: Teilchenebene und Modelle
  • Aggregatzustände und ihre Änderung
  • Verbindungen, Elemente
  • Analyse, Synthese
  • Stoffgemische
  • Fraktioniermethoden
  • Atomlehre :

    Einblick in den atomaren Aufbau der Elemente und das Periodensystem der Elemente bekommen

     

     

  • Elektrische Ladungen
  • Einfache Atommodelle
  • Das Periodensystem der Elemente
  • Reaktionslehre :

    Grundkenntnisse über den Verlauf und die Beeinflussbarkeit chemischer Reaktionen erwerben

     

     

  • Massengesetze
  • Atommasse, Avogadro-Konstante, Mol
  • Einfache Stöchiometrie
  • Bindungslehre :

    Verschiedene Arten von chemischen Bindungen kennenlernen
    quantitative Zusammenhänge verstehen

     

     

  • Kovalenzbindung
  • Ionenbindung
  • Metallbindung

 

9. Schuljahr:

  • Atomlehre :
    Einblick in den atomaren Aufbau der Elemente und das Periodensystem der Elemente bekommen

  • komplexere Atommodelle
  • Kernchemie
  • Bindungslehre :
    Verschiedene Arten von chemischen Bindungen kennenlernen
    quantitative Zusammenhänge verstehen
    energetische Aspekte der Stoffum-wandlungen verstehen

  • Kovalenzbindung
  • Ionenbindung
  • Metallbindung
  • Komplexe
  • zwischenmolekulare Kräfte

 

10. Schuljahr:

  • Reaktionslehre:
    Grundkenntnisse über den Verlauf und die Beeinflussbarkeit chemischer Reaktionen erwerben
    die drei grundlegenden Reaktionen der Chemie erkennen und verstehen

  • Ursache, Geschwindigkeit und Ausmass chemischer Reaktionen
  • Protolysereaktionen
  • Redoxreaktionen
  • Komplexreaktionen
  • Praktikum:
    einfache chemische Experimente und Messungen nach Anleitung selbständig durchführen können

  • Experimentieren
  • Beobachten
  • Formulieren
  • Interpretieren

 

11. Schuljahr:

  • Organische Chemie :
    Verfeinerte Atommodelle kennen und verstehen sowie deren Grenzen erkennen

  • Isomerie

 

  • Einblick in die Vielfalt der organischen Natur- und Kunststoffe bekommen
  • Ausgewählte funktionelle Gruppen
  • Ausgewählte Naturstoffe
  • Ausgewählte Kunststoffe
  • typische Reaktionen kennenlernen und verstehen
  • Ausgewählte Reaktionen
  • Kenntnisse über den wichtigsten Rohstoff der organischen Chemie erwerben
  • Erdöl

 

12. Schuljahr, Präferenz-, Ergänzungsfach:

  • Grundlegende Analysetechniken kennen
  • Mögliche Themen:
  • Titration
  • Potentiometrie
  • Photometrie
  • Spektroskopie

 

  • Bezüge zur Chemie des Alltags kennen
  • Mögliche Themen:
  • Lebensmittelchemie
  • Werkstoffe
  • Klebstoffe
  • Farbstoffe

 

  • Chemische Aspekte des Umgangs mit der Umwelt erkennen
  • Mögliche Themen:
    -Luftverschmutzung
    -Gewässerbelastung
    -Abfallproblematik
    -Recycling

 

  • Praktikum :
  • Experimentieren
  • Beobachten
  • Formulieren
  • Interpretieren


  Interner Bereich:

   Passwort:

  

 

  


Aktuell

Chemie passiert immer mit uns, ob wir wollen oder nicht. Deshalb sollte man von den grundlegendsten chemischen Vorgängen eine Ahnung haben.

 

Bild


Infos

Irgendwelche Mitteilungen bzw. Informationen



Links
RG Homepage

©Gestaltung und Programmierung: H. Rubin Realgymnasium Rämibühl Zürich